Dienstag, 13. August 2013

Bilder mit mir. Teil I: Bei der Arbeit.

Quasi zum Abschluss der Komplexes gibts jetzt noch mal nen bunch von Fotos auf denen ich mich ebenfalls befinde. Mal unheimlich im Stress, mal etwas weniger. Aber immer mit dem diskreten Charme, der mich so charmant macht... Teil I: Bilder mit mir bei der Arbeit
Posieren für die Fotografen-Meute. Genau, als Kung-Fu Kämpfer, der gerade die schweigende Faust des Froschs vollführt.
Geburtstag. Ohne Geschenke dafür vorlaut wie ein sizilianischer Straßenreiniger. Diese jungen Passagiere verstehen es sehr gut, sich meine Missgunst zu sichern.
Ruhe jetzt, oder eure Eltern holen euch ab und dann gehts wieder zurück in den Schwarzwald. Oder nach Bitterfeld.
Hier musste ich so nen komisches Teil zusammenbasteln. War ich froh, als... ne eigentlich war ich es zu keiner Zeit.
Die Armee der Ausgestoßenen. Alle Kinder,  die von ihren Eltern nach der Reise nicht wieder mit nach Hause genommen wurden, hören nun auf mein Kommando.
Ich hab zu tun. Mit gewagtem Strich fülle ich die leeren Stellen des Blattes. Wehe derweil werde ich angesprochen.
Gleich geht es los. Die Besprechung der nächsten Reise. Keiner kann es mehr erwarten.
Stolz präsentiere ich den Pokal, den ich zwar nicht gewonnen, aber dafür sauber gemacht habe.
Die ganzen Nachwuchs-Piraten lassen sich von Captain Sharky zu allerlei Unsinn anstiften. Ich lächele meinen Unmut einfach weg.
Im Cafe oder wie das Ding hieß. Irgendwas mit Bar. Auf jeden Fall erhole ich mich gerade etwas, während ich mit den anderen Kindern auf unser Bier warte.
Der vorletzte Ball ist vor wenigen Augenblicken im Wasser gelandet. Nach der Reise gab es erstmal eine Fußball-pause.
Auch das gibts. Wir sind uns nicht zu schade, Zeug beim Drucker abholen.
Nicht zu bremsen. Wie immer zeige ich vollen Einsatz während meiner Arbeitszeit.
Ich denke das ein ums andere mal, erkennt man den schweiß, der dezent meinen Körper hinunterfließt und so deutlcih macht, wie sehr man sich auf dem Schiff kaputtmachen kann. Aber ich habs ja überlebt. Demnächst dann der zweite Teil. Bis denne!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen