Donnerstag, 9. Januar 2014

Abenteuer-Urlaub pt.4

Ach Mensch, jetzt isses schon so spaet, doch es laeuft noch immer kein Krimi. Und morgen ist sowieso Schluss mit Fernsehen, es geht fuer zwei knapp 2 Tage in die Heimat. Ins beschauliche Leipzig. Doch bevor es soweit ist, wird morgen nochmal professionel in der Geschichte herumgestochert. Ach und bevor ich es vergesse, das obligatorische Fazit of the day:

Okay.

Na, der Tag begann nochmal gut 15 Minuten eher, als der gestrige. Wenn das so weiter geht - was es wohl nicht tun wird - wache ich bald in der Vergangenheit auf. Ansonsten eigentlich alles wie gehabt. Nur eine viertel Stunde eher und einen Tag spaeter. Klingt aber komplizierter als es ist.

Im Archiv angekommen, wird mir mitgeteilt, dass die Sekretaerin erkrankt ist. Nun bekomme ich Bammel, dass ich heute ein Stueck weit Leerlauf haben werde. (Wer die letzte Folge gelesen hat, wird sich erinnern, dass des Archivars Auto einem Schaden erlag.) Wer sollte mir heute die Archivbestaende zugaenglich machen. Ich beginne mit der Arbeit, sehe aber auch schon das Ende der sinnvollen Beschaeftigung in unmittelbarer Naehe auf mich zutorkeln.Der Schweiss rinnt mir die Stirn und den gestaehlten Koerper hinab, als ich ploetzlich die Stimme des Archivars vernehme. Erleichterung macht sich breit. Bei mir. Er betritt den Raum, ich frage ihn, ob mit der Karre alles in Ordnung sei. Ja, und es wuerde mir alles in Kuerze genauestens berichtet. Also bereue ich meine Frage. Bliblablup, Frau, Termin, ADAC, Werkstatt, Ersatzteilhandel, Werkstatt, Fernseher kaputt, Marx, Subventionspolitik und alles andere. Meine Ohren schwitzen, mein Geist truebt sich langsam, die Zeit verinnt in den Atempausen, wie Blut... Ach ne, wartet, das gerinnt. Naja, wie dem auch sei, Aeonen sind vergangen, wir planen noch die naechste Woche und machen dann erstmal Kopien.
Oh, ich sehe gerade, es ist schon morgen, ich sollte beginnen zu schlafen.
Also fix zwischen 300 und 400 Kopien gezogen, den Archivar verabschiedet, noch etwas weitergearbeitet und zack, war die Zeit bereits wieder rum. Rschoepft schleiche ich zur Straßenbahn. Die hat nur auf mich gewartet und los gehts. Am Alex raus, denn ich moechte noch eine Postkarte und ein paar Akten- Dullis (keine Ahnung, ob die bunten Dinger so geschrieben werden) kaufen. Aber das wird natuerlich nichts...
So ich pausiere jetzt hier und setze das ganze nachher fort. Gute Nacht. Euer Himppe.

Ja, es ist es ja sxhon so lange her, dass es passieren kann, dass ich etwas durcheinanderbringe. Also... Spiderman so,pass auf Himppe, mein Spinnensinn warnt mich, hier stimmt was nich und ich so, ach Kaese, lass uns das Magma-Monster jagen, dann haben wir es hinter uns... Geheime Himppe-Kraft in Blau! Und Tsching, alle vom Magma-Monster getoeteten Menschen sind wieder am Leben und sogar noch durchschnittlich um 14,83 IQ-Punkte schlauer. Außer die FDP-Mitglieder, die blieben in der Hoelle.
Die Abspann-Musik fadet sanft aus dem Off in die hoerbare Lautstaerke und die Credits laufen von unten nach oben uebers Bild.
Bis bald. Euer Himppe

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen